Philipp-Reis-Schule

Wir sind der Schulsanitätsdienst der Philipp-Reis-Schule aus Friedrichsdorf und sind eines der Gründungsmitglieder der Kooperation der Schulsanitätsdienste.

An der unserer Schule sind wir für die Erstversorgung von verletzen Schülerinnen und Schülern, sowie von Lehrerinnen und Lehrern verantwortlich. Dadurch entlasten wir sowohl das Sekretariat und das Kollegium, als auch den Rettungsdienst bei Bagatellverletzungen.

Täglich sind dafür von der ersten bis zur achten Stunde zwei bis vier Schulsanitäter jederzeit erreichbar. Bei gößeren Events in den Räumlichkeiten unserer Schule stellen wir den Sanitätsdienst zur Absicherung der Veranstaltung.

Der Hochtaunuskreis stellt uns Sanitätsmaterial und Räumlichkeiten in der Schule zur Verfügung. Die Gesamtorganisation in der AG übernimmt ein speziell dafür ausgebildeter Lehrer, der von mehreren leitenden Schulsanitätern unterstützt wird. Die leitenden Schulsanitäter kümmern sich darum, dass Materialmangel oder organisatorische Probleme nicht zum Ausfall des Sanitätsdienstes führen.

Die medizinische Ausbildung obliegt dem AG-Leiter, dieser wird von DRK Friedrichsdorf unterstützt. In Zukunft unterstützt auch die Kooperation der Schulsanitätsdienste im Hochtaunuskreis mit Ausbildungsmaterial und Gastdozenten

(Text: Lars Winter)

Für weitere Informationen erreichen Sie den Schulsanitätsdienst der Philipp-Reis-Schule unter prs@ssd-htk.de.